Während es noch vor 10 Jahren keine Selbstverständlichkeit war, dass Aquarianer ihre Becken im Internet per Foto teilen konnten, ist es dank der Verbreitung von Digitalkameras, insbesondere in Handys heute überhaupt kein Problem mehr, das Fotos von kranken Fischen oder schadhaften Filtern einfachst aufgenommen und in sozialen Medien mit der Aquaristikwelt geteilt werden können.

Wer nach neuen Anregungen zum Einrichten seines Aquariums sucht, muss inzwischen nicht mehr mit Fotos vorlieb nehmen. Immer mehr Videos von Aquarien

oder den natürlichen Lebensräumen der Aquarientiere können heute im Internet leicht aufgefunden werden und sind für jedermann zugänglich. Die Eindrücke sind dabei wesentlich „näher am Leben“ und vermitteln einen wesentlich intensiveren Eindruck als ein Foto. Auch das Verhalten von Aquarienfischen kann dabei schon studiert werden, bevor der Aquarienliebhaber sich den Fisch anschafft und am Ende vielleicht von dessen Aggressivität überrascht ist.

In Zusammenarbeit mit Youtube haben auch Aquarienseiten die Möglichkeit, einen professionellen Videochannel für ihre Besucher zur Verfügung zu stellen.

tom
Folge mir

tom

Thomas "Tom" Thammer ist Webentwickler der ersten Stunden und begeisterter Aquarianer seit Kindheit. Mit seiner Community www.einrichtungsbeispiele.de hat er die besucherstärkste Aquaristik-Seite im deutschsprachigen Netz geschaffen.
tom
Folge mir