Underwater-World

Der Aquaristik-Blog

Monat: Januar 2016

Alles rund ums Thema Wandaquarium

In einer Welt, die sich mehr und mehr von der Natur entfernt, spüren vor allem Menschen aus urbanen Gebieten das Verlangen nach einer natürlichen Umgebung und Vorgängen. Eine gute Möglichkeit, sich ein kleines Stück Natur ins Haus zu holen sind Wandaquarien. Gegenüber normalen Aquarien sind diese um einiges platzsparender und geben der Einrichtung oft einen edlen und futuristischen Touch. Um eine günstige Gewichtsverteilung zu erreichen unterscheiden sich diese von normalen Aquarien oft in den Dimensionen und erinnern von der Form her oft an Flachbildfernseher oder ein Gemälde.

Bei der Einrichtung eines Wandaquariums sollte man gerade als Einsteiger allerdings ein paar Grundsätze beachten. Da das Wandaquarium dem Beobachter eine außergewöhnliche Aquawelt projizieren soll, sollte die Planzeneinrichtung klein und fein gehalten werden. Als Standort eignen sich sichere Plätze, möglichst nicht direkt vor dem Fernseher oder mit ständigem Durchgangsverkehr – die Wasserbewohner sollen sich ja schließlich wohlfühlen. Es sollten Vorder-, Mittel- und Hintergrundpflanzen eingesetzt werden, um eine optische Aufwertung und ein funktionierendes biologisches System zu erlangen. Als Dekoration können Steine eingesetzt werden. Damit die Wasserwerte den Ansprüchen der Wasserbewohner entsprechen, sollten diese stets überprüft werden. Ein Filter sorgt dafür, dass Verunreinigungen entfernt werden und das biologische Gleichgewicht im Wasser erhalten bleibt. Weiterlesen

Wie du bemerkst, dass du im falschen Aquaristik-Forum bist

Der Grundgedanke von Internetforen oder neuerdings Facebook-Gruppen ist nicht nur für die Aquaristik, dass sich Menschen zusammentun und ihre Schwarmintelegenz nutzen, um sich gegenseitig zu helfen. Fragen zu beantworten, die jemand anderer schon mit seiner Erfahrung beantwortet hat oder nützliche Tipps zu geben, wie ein Problem gelöst werden könnte. Eigentlich. Weiterlesen

© 2017 Underwater-World

Theme von Anders NorénHoch ↑