Underwater-World

Der Aquaristik-Blog

Schlagwort: Aquarium

Sind Algenfresser ein NoGo?

Wenn ich in zahlreichen Facebook-Gruppen lese, dann taucht immer wieder die Frage auf, welche Fische man als Putzerfische oder Algenfresser einsetzen könnte. Ähnlich prompt wie wenig überraschend folgen immer die gleichen Antworten: Es sollten keine Fische gegen Missstände im Aquarium eingesetzt werden. Aber ist es wirklich so, dass Algenfresser immer eine falsche Wahl sind? Weiterlesen

Aquariumblog vom Aquarienbauer

Hersteller von Aquarien bauen und liefern Aquarien. Was die Aquarianer damit machen, wie und ob das Aquarium erfolgreich betrieben wird, darf den Aquarienbauer im Grunde egal sein. Eine gute Idee ist es trotzdem, was die Firma Aquarienkontor bietet. Fachlich fundiert schreibt Tim Stenzel von der Firma, die in Haltern am See ansässig ist, Beiträge im firmeneigenen Blog, die dem Anfänger die nötigen Grundlagen der Aquaristik näher bringen soll. Sicher ist nämlich nur das Eine: Nur ein Aquarianer, der sein Aquarium erfolgreich betreibt, ist ein zufriedener und glücklicher Kunder bei seinem Aquarienbauer. Weiterlesen

Naturnahe Einrichtung eines Malawiaquariums

Der Trend der letzten Jahre in der deutschen Aquaristik ist recht eindeutig: Immer mehr Aquarianer gestalten kunstvolle Landschaften in ihren Becken und beschäftigen sich intensiv mit Aquascaping oder die Aquarien werden immer naturgetreuer, also dem natürlichen Lebensraum der Fische nachempfungen. Das gilt insbesondere für die Malawiaquaristik.

Warum das Aquarium naturnah einrichten?

Selbstverständlich stehen die Zierfische im Mittelpunkt. Die Theorie ist es, dass sich die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum am wohlsten fühlen. Sie können dort ihrem angeborenen Verhalten nachgehen und, ohne dass jemand die Fische gefragt hätte: Aquarianer hoffen natürlich auch, dass es die Fische am Ende gar nicht mehr merken, dass sie in einem Aquarium leben (müssen).

So ein naturnah eingerichtetes Aquarium erfüllt allerdings auch ästhetische Ansprüche. Optisch sind natürlich gestaltete Aquarien auf keinen Fall weniger sehenswert, als solche, die rein nach Schema-F eingerichtet wurden. Im Gegenteil! Weiterlesen

Wie wird das Aquarienwasser analysiert?

Gerade für Anfänger ist es wichtig zu wissen, welches Wasser er zur Verfügung hat, also aus seiner Leitung kommt und zu verstehen, welche Handlungen abhängig von den Wasserwerten notwendig sind, um darin seinen Wunschbesatz halten zu können.

Vor der Einrichtung des Aquariums analysieren

Sollte das Aquarium noch nicht eingerichtet sein, sollte eine Analyse des Trinkwassers erfolgen. Das kann der Aquarianer selbst machen oder kann sich auch an seinen lokalen Wasserversorger wenden. Oft hat dieser alle wichtigen Werte schon auf seiner Webseite veröffentlicht, denn Trinkwasser wird in Deutschland genau kontrolliert und so wird Transparenz geschaffen. Weiterlesen

Lochgestein oder kein Lochgestein im Malawiaquarium?

Lochgestein war und ist ein Dekostein, mit dem Aquarianer gerne arbeiten. Ganz besonders Malawiaquarianer bauen in ihren Aquarien ganze Riffwände mit dem weißen, löchrigen Gestein. Nur: Warum das und ist das noch zeitgemäß?

Gehen wir einmal in die 80er Jahre zurück. Damals kamen die ersten Malawicichliden in die Zooläden der Republik und waren mit ihren bunten Farben absolute Highlights in der Aquarienbranche. Werbewirksam wurden die Buntbarsche bald als „Korallenfische“ des Süßwassers angeboten und vielfach verkauft. Doch wer einen Korallenfisch will, will nicht nur den, sondern am besten das ganze Riff und so war es auch nicht verwunderlich, dass die Aquarianer alles daran setzten, in ihrem Aquarium auch das passende Korallenriff aufzubauen. Ohne Korallen natürlich. Die Malawiaquarien der 80er Jahre ähnelten sich folglich stark. Die komplette Rückwand war zumeist vom Boden bis zur Wasseroberfläche komplett mit Lochgestein verbaut. Im Vordergrund blieb nur noch ein schmaler Streifen freier Schwimmraum. Weiterlesen

Unterwegs im Aquarium des Zoos Frankfurt

Was machen Aquarianer, die sich mal gemütlich übers Wochenende treffen? Na klar: Sie gehen in den Zoo und verbringen einen guten Teil der eingeplanten Zeit im Aquarium. Wenn es denn eines in diesem Zoo gibt und der Zoo Frankfurt hat eines.

Das Aquarium kann man nur besuchen, wenn man auch den Zoo besucht. Ist in den meisten Zoos mit Aquarium so üblich, allerdings gibt es da durchaus Ausnahmen und deshalb sei darauf hingewiesen. Weiterlesen

Ist Fischhaltung eine Geschmacksfrage?

Wenn sich Aquarienbesitzer miteinander über die Haltungsbedingungen austauschen, dann geraten sie oft an den Punkt, wo es nicht mehr so einfach zu bestimmen ist, ob das eigene Aquarium oder ein x-beliebiges anderes Becken den Ansprüchen der Tiere wirklich genügt. Wenn es an dieser Stelle um die Einrichtung des Aquariums geht, ist es oft so, dass die Diskussion mit der allgemeingültigen Erkenntnis endet, die Dekoration des Aquarium sei ja sowieso nur eine Geschmacksfrage. Wohl gemerkt: Des Geschmacks des Aquarianers und nicht der Tiere! Weiterlesen

Foren, Facebook und die Frage nach der Beratungsresistenz von Aquarianern

„Frag 5 Aquarianer und du bekommst 6 Meinungen“ ist ein gängiger Spruch, den vor allem Anfänger in der Aquaristik nennen, wenn sie ihre Erfahrungen in Foren oder speziell auch auf Facebook beschreiben. Doch selbst als langjähriger Aquarianer frage ich mich manchmal, ob es tatsächlich sein kann, dass andere Besitzer von Aquarien so grundsätzlich andere Erfahrungen mit den von ihnen gehaltenen Zierfischen gemacht haben, wie ich und das, obwohl ich doch scheinbar die gleichen Arten in einem sehr ähnlich gestalteten Aquarium halte oder gehalten habe und auch die Vergesellschaftung sehr ähnlich war. Weiterlesen

© 2017 Underwater-World

Theme von Anders NorénHoch ↑