Underwater-World

Der Aquaristik-Blog

Kategorie: Zierfische

Zu Besuch bei www.aquaristik-csi.de

Aquaristik in Niederbayern ist so eine Sache. Die großen Anbieter, die uns mit Produkten für unser Hobby versorgen, findet man meist in anderen Ecken Deutschlands. Selbst kleine Shops gibt es längst nicht mehr überall. Das Internet mit den Shopping-Riesen wie Ebay oder Amazon hat offenbar vielen Zooläden in meiner Region nicht gutgetan.

Umso mehr freut es mich, wenn dann mal wieder jemand anpackt, Ideen hat und etwas Neues schafft. Christian Sörensen mit seiner Firma Aquaristik CSI-Zierfischfachhandel Sørensen ist so einer, der in einer Region einen Onlinehandel aufbaut, die nicht gerade für einen Standortvorteil spricht. Hinterschmiding liegt im Bayerischen Wald. Nicht weit von der Deutsch-Tschechischen Grenze entfernt. Genau dort habe ich Christian Sörensen besucht. Weiterlesen

Sind Algenfresser ein NoGo?

Wenn ich in zahlreichen Facebook-Gruppen lese, dann taucht immer wieder die Frage auf, welche Fische man als Putzerfische oder Algenfresser einsetzen könnte. Ähnlich prompt wie wenig überraschend folgen immer die gleichen Antworten: Es sollten keine Fische gegen Missstände im Aquarium eingesetzt werden. Aber ist es wirklich so, dass Algenfresser immer eine falsche Wahl sind? Weiterlesen

Buntbarsche sind keine Barsche

Anfängern kann ich eigentlich gar keinen Vorwurf machen, denn dass das Wort „Barsch“ im „Buntbarsch“ auch noch drin steckt, ist wirklich verwirrend und wer es noch nicht gehört hat, kann sicher zu der Vermutung kommen, dass Barsch einfach die Kurzform für Buntbarsch sein könnte. Ist sie leider nicht!

Wissenschaftlich gesehen gehören Barsche wie zb. die echten Barsche (Percidae), Nanderbarsche (Nandiae) und Lates (Latidae) zu vollkommen anderen Familien als die Buntbarsche (Cichlidae) und sind nicht näher miteinander verwandt. Um die Unterscheidung deutlich zu machen, sprechen viele Aquarianer auch nicht von Buntbarschen, sondern verwenden den Begriff „Cichliden“ für ihre Aquarienfische. Da ist auch schon der Punkt: Im Aquarium werden fast ausschließlich Cichliden gehalten. Echte Barsche praktisch gar nicht. Das macht auch Sinn, denn Buntbarsche gelten hier bei uns als Exoten, denn sie stammen fast ausschließlich aus der südlichen Hemisphäre, während Barsche auf der Nordhalbkugel zuhause sind, also sogar in den heimischen Gewässern zu finden sind. Weiterlesen

Anfängerfische oder nur für Profis: Channa bleheri

Für alle die, die sich zum ersten Mal ein Aquarium einrichten, ist es natürlich entscheidend, welche Fische ins Aquarium einziehen dürfen. Dabei sind viele Entscheidungen zu treffen und der persönliche Geschmack spielt selbstverständlich eine große Rolle. Oft glauben gerade Anfänger, dass die Fische, die sie in jeder Zoohandlung mit Aquaristikabteilung oder sogar im Baumarkt kaufen können, einfach zu halten wären. Das ist allerdings nicht immer so. Einfachstes Beispiel: Der Standardanfängerfisch Roter Neon benötigt spezielle Wasserwerte, die gerade bei Anfängern nicht immer wirklich einfach erreicht werden können. Die Folge ist oft die Erkrankung der Fische, mit der der frisch bebackene Aquarianer dann erst recht überfordert ist und am Ende oft schnell wieder die Lust an dem tollen Hobby verliert.

Was wäre also ein idealer Anfängefisch?

Ich empfehle tatsächlich oft Malawibuntbarsche. Denn diese sind robust, können meist im Leitungswasser gehalten werden und benötigen keine Wasserpflanzen, was bei Anfängern eine Baustelle weniger bedeutet. Weiterlesen

© 2017 Underwater-World

Theme von Anders NorénHoch ↑